Writers Corner

Do you like writing?
 
HomeFAQSearchMemberlistUsergroupsRegisterLog in

Share | 
 

 [GER]Kampf um Ranma

Go down 
AuthorMessage
sky_fish
Moderator
Moderator
avatar

Number of posts : 46
Age : 29
Ort : Austria
Registration date : 2008-04-05

PostSubject: [GER]Kampf um Ranma   Wed Apr 16, 2008 4:35 am

Subject: Ranma ½ (Manga/Anime)
Titel: Kampf um Ranma
Genre: Romance, Comedy
Warnings: silly, OOC, sap,...
Rating: PG
Date of origin: Sommer 2001 (!)
Type: Mehrteiler
Status: nicht abgeschlossen/ wird fortgesetzt

Summary: Ranma liebt Akane und Akane liebt Ranma und keiner der beiden will sich seine Gefühle eingestehen. Doch als Shampoo sich einmischt und als Akanes Konkurrentin das Mädchen zu einem Kampf um Ranma herausfordert, zeigt Akane schließlich doch Initiative... Wird sie Ranma für sich gewinnen können? Und wenn ja, wird sie es schaffen, ihm ihre Gefühle zu gestehen?

AN:Diese Fanfiction ist die allererste Anime/Manga- Fanfictin, die ich je geschrieben habe. Deshalb bitte ich darum, schriftstellerische Mängel was Inhalt oder Ausdruck angeht stillschweigend *g* hinzunehmen und die Story trotzdem zu genießen. Ich hoffe, sie ist nicht ganz so schlecht, wie ich glaube und wünsche allen, die sie lesen viel Spaß damit! Die Story hat bisjetzt übrigens 7 Kapitel (hab sie vor kurzem in diese 7 Kapitel gesplitten), neue Kapitel gibt es noch nicht. Aber wer weiß, vielleicht schreibe ich sie sogar mal zu Ende! ^_^ Lg, sky

Disclaimer: Die vorkommenden Charaktere gehören nicht mir, sondern ihrer Schöpferin Rumiko Takahashi. Ich leihe mir die Charaktere nur aus und lasse sie nach meinem Willen "tanzen". Die Geschichte ist frei erfunden und ich verdiene hiermit auch kein Geld.

Ach ja, die Story hab ich auch anderswo gepostet, z.B. auf www.fanfiktion.de (Nick: mittlerweile umbenannt auf sky-fish)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kampf um Ranma


Part 1

"SHAMPOO!!! Was machst du denn schon wieder hier?!", Akane stand verschlafen an der Haustür des Tendo-dojos und blinzelte der chinesischen Amazone Shampoo in die Augen.

Und schon war sie putzmunter. Akane konnte Shampoo nicht ausstehen. Und Shampoo konnte Akane nicht ausstehen. Das merkte man schon an den Blicken, die sich die beiden zuwarfen. Man konnte die vorhandene Spannung zwischen den beiden nicht übersehen. Was der Grund dafür war? Es war niemand geringeres als die Person, die genau in diesem Moment hinter Akane trat und wissen wollte, warum sie denn schon am Morgen so rumbrüllte.

Es war Ranma Saotome. Ein ganz normaler Junge, der seit einiger Zeit bei Akanes Familie lebte. Normal? Nein! Ranma war alles andere als normal! Er war nämlich zur Hälfte ein Mädchen! Keinesfalls freiwillig versteht sich. Es war bei einem kleinem Unfall auf einer Trainingsreise in China passiert. Als Ranma und sein Vater bei den verwunschenen Quellen trainierten fiel der Junge in die Quelle des ertrunkenen Mädchens und verwandelt sich seitdem bei Berührung mit kaltem Wasser in ein Mädchen. Er und Akane waren einander versprochen und deshalb verlobt. Laut ihrer Väter sollten die beiden eines schönen Tages heiraten und dann gemeinsam die Kampfschule für Schlägereien aller Art weiterleiten.

Shampoo und Akane waren Rivalinnen um Ranma. Shampoo wollte Ranma für sich -der wiederum rein gar nichts an Shampoo fand- und Akane wollte nicht, das die Verlobung mit Ranma in die Brüche ging. Davon wusste natürlich keiner etwas, da Akane stets darauf bedacht war, ihre wahren Gefühle Ranma gegenüber zu verheimlichen. Wenn man es recht bedachte wollte sie sich aber eigentlich nur selbst ihre eigenen Gefühle nicht eingestehen. Doch Shampoo und auch die Tendos und Genma Saotome, Ranmas Vater, konnten spüren, das Akane dennoch starke Gefühle für Ranma hegte.

"AH! Guten Morgen Ranma! Es ist nichts, Shampoo ist nur..."

"Wo da Airen!!!! Ranma-kun ich liebe dich!!!", fiel Shampoo Akane ins Wort.

Sie wollte sich prompt auf ihren Geliebten stürzen, da sprang Akane dazwischen.

"Ja Shampoo, also, da es ja noch so früh ist, kannst du ja auch gleich wieder gehn!!", fing das Mädchen an.

"Ganz meine Meinung", murmelte Ranma im Hintergrund und verschwand wieder.

"Aber... aber...!"

"Nichts da!! Wie ich schon sagte, auf Wiedersehn!!"

"N..Nein! Ich...", protestierte Shampoo.

Akane schlug die Tür vor Shampoos Gesicht zu und wollte soeben wieder ins Bett verschwinden, da hörte sie ein lautes Krachen. Sie drehte ihren Kopf nach hinten und sah Shampoo. Shampoo hatte einfach die Wand eingerissen , anscheinend war es ihr egal, dass man normaler Weise die Tür zum Verlassen eines Raumes benutzte.

"Ja ist das noch... Bist du jetzt vollkommen übergeschnappt oder was?!", Akane traute ihren Augen nicht.

"Ich dich töten!! Du bist meinem und Ranma-kuns Glück im Weg!", entgegnete die Amazone mit ernster Miene.

"Was? Red doch nicht so einen Stuss! Immerhin sind wir verlobt!"

"Aha? Aber du sagts immer, dass dir das nicht gefällt!"

"Ich... ähm, das ist doch vollkommen egal, was ich gesagt habe! Verlobt ist nun mal verlobt, und jetzt hau ab!", verlegen war Akane einige Schritte zurück getreten, doch trotzdem schien sie die Fassung verloren zu haben.

"Hm...Na gut. Diesmal will ich dich noch laufen lassen aber dass dir eines klar ist! Eines Tages komme ich und fordere dich zum großen Kampf um Ranma heraus! Dann sieh nur zu, dass du besser wirst! "

"Ein Duell um Ranma? Das kannst du haben! Einverstanden. Ich warte auf dich!"

Kaum hatte Akane ihren Satz beendet lief Shampoo auch schon lachend davon. Sie schien sich ihrer Sache ziemlich sicher zu sein. Akane blickte nach draußen. Die Kirschblütenblätter der Bäume rieselten langsam zu Boden. Nun hieß es also trainieren.

"Gut!",dachte sich Akane,"Dann fang ich wohl besser gleich an, sonst kann ich gleich einpacken."

Mit diesen Worten machte das blauhaarige Mädchen auf dem Absatz kehrt und machte sich auf in ihr Zimmer um sich ihren Karateanzug anzuziehen. Sie beschloss, die Schule einige Tage sausen zu lassen, damit sie sich gut vorbereiten konnte.
Mitlerweile waren schon 4 Stunden vergangen. Kasumi, Nabiki, Soun, Genma und Ranma fanden sich zum gemeinsamen Frühstück am Esstisch zusammen. Es war ca. 8.00 Uhr und Ranma, Akane und Nabiki mussten langsam in die Schule. Kasumi hatte ein wunderbares Frühstück gezaubert, was sich nun alle schmecken liesen.

"Hat irgendjemand Akane gesehen? Als ich sie wecken wollte lag sie nicht in ihrem Bett," meinte Kasumi, als sie sich zu den anderen setzte.

Ranma hob seinen Kopf und meinte: " Also ich hab sie seit heute Morgen nicht mehr gesehen."

"Na ja, ist ja nicht so schlimm, wenn sie nicht verhungern will wird sie schon auftauchen.", meinte Nabiki gleichgültig.

"Würdest du sie bitte noch mal suchen, bevor ihr gehen müsst, Ranma?", bat Kasumi Ranma noch einmal.

"Aber klar doch!"

Als das Frühstück beendet war standen alle auf. Soun und Genma machten sich daran, Go zu spielen, Kasumi verschwand in die Küche um abzuwaschen, Nabiki ging zur Schule und Ranma suchte Akane. Als er sie im ganzen Haus nicht sah fand er sie schließlich im Dojo. Sie war alleine und hatte bereits mit dem Training begonnen. Ranma lehnte sich an den Türbalken und sah ihr eine Weile zu.

"Merkwürdig, so verbissen hab ich sie noch nie gesehen. Was hat sie denn?", fragte sich der Junge.

"Akane?"

Akane drehte sich um und erblickte Ranma. In diesem Augenblick, als sich das Mädchen zu Ranma umdrehte bemerkte dieser auf einmal, wie hübsch Akane eigentlich war. Ihr blaues kurzes Haar flatterte um ihren Kopf, ihre großen , braunen Augen blickten Ranma an und es waren kleine Schweißperlen an ihrer Stirn zu erkennen. Als Akane Ranma jedoch ratlos ansah und wissen wollte, was denn los sei fing er sich wieder.

" Äh... was... was machst du da?", fragte er sie.

"Bist du blind? Ich trainiere, oder siehst du das nicht?"

"Doch, schon, aber warum machst du das? Und wieso um diese Zeit? Normalerweise würdest du doch schon längst dazu drängen, zur Schule aufzubrechen."

"Ich...mir war eben danach...", Akane spürte, wie ihr die Röte ins Gesicht stieg und sah schnell zu Boden.

Sie wollte Ranma nichts über das bevorstehende Duell mit Shampoo erzählen. Nicht, dass er auf falsche Gedanken kam!

"Du..du kannst heute allein zur Schule gehen."

"Na gut, dann geh ich mal.... also dann, viel Spaß noch.." Ranma verstand nicht ganz.

Doch er wollte Akane auch nicht weiter fragen. Es schien ihr unangenehm zu sein, darüber zu sprechen. Aber so wie Ranma seine Akane kannte, würde es auch für dieses Verhalten einen guten Grund geben. Er sah noch, wie Akane sich daran machte weiter zu trainieren und beschloss dann, auch allmälich zur Schule aufzubrechen.

"Also machs gut! Und überanstreng dich nicht, ja?"

Akane drehte sich um. Sie konnte Ranmas Rücken noch sehen. Er war losgerannt. Vermutlich weil er nicht zu spät zur Schule kommen wollte. Oder hatte es einen anderen Grund?

"Gut, mach ich!", antwortete das Mädchen lächelnd und machte weiter.

TBC
Back to top Go down
View user profile http://www.aquacircle.jimdo.com
 
[GER]Kampf um Ranma
Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» Ranma One-Half
» Sailor Moon Crossovers
» The Greatest Fan Fiction of All Time!

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Writers Corner :: Stories :: Stories :: Fanfictions-
Jump to: